Show

IMG
DIE MAGIER 3.0 - Comedy Magic Show
Show - 26.03.2022

DIE MAGIER 3.0 - Comedy Magic Show Die erfolgreichste Magic Ensemble Show Deutschlands Das Erfolgskonzept von Christopher Köhler ist nicht zu stoppen! Nach zwei großen Deutschland Touren und tausenden begeisterten Zuschauern kommen sie zurück: DIE MAGIER! Überzeugen Sie sich selbst davon wie unterschiedlich und facettenreich Magie in Deutschland sein kann. Zum Träumen schön. Zum Schaudern bizarr. Zum Schreien witzig. Diese Show ist einmalig und so ist auch jeder Abend. Das Publikum wird aktiv in die Show eingebunden und garantiert damit unglaubliche und atemberaubende Momente, die so nie wieder geschehen werden. Seien Sie dabei, wenn Zauberkunst, Comedy & Improvisation aufeinandertreffen und somit für einen Abend sorgen, den Sie so garantiert noch nicht erlebt haben. Erleben Sie die dritte Show von DIE MAGIER, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist. Das sind DIE MAGIER 3.0! DIE MAGIER sind: CHRISTOPHER KÖHLER ist "DER LUSTIGE" Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von DIE MAGIER und macht Schluss mit dem aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen, die einmalig, saukomisch und absurd sind. Köhler kann man nicht beschreiben. Man muss ihn gesehen haben! Seit nunmehr 13 Jahren begeistert er live sein Publikum und war schon in zahlreichen TV Sendungen zu sehen. MARCO WEISSENBERG ist "DAS WUNDERKIND" Jung, frech & magisch! Der sympathische Magier steht für eine neue, erfrischende Generation der Zauberkunst und hat es faustdick hinter den Ohren. Marco Weissenberg sammelt Wunder! Er findet in seinem Pappkarton verblüffende und kuriose Gegenstände, die er mit einem Augenzwinkern in kreative Illusionen verwandelt. Marco Weissenberg ist Deutscher Vizemeister der Zauberkunst (Parlor-Magic) und begeistert die Zuschauer mit seiner einzigartigen Mischung aus Comedy, Storytelling und Magie! LARS RUTH ist "MENTALIST" Ein Mentalist ist eine Person, der zugeschrieben wird, übernatürliche Dinge wahrzunehmen. Sie werden vermutet und behauptet, angezweifelt und bestaunt ... und doch bleibt die Ungewissheit, ob man einem Menschen gegenübersteht, der mit einer speziellen Gabe beschenkt ist ... oder einem Scharlatan. Lars Ruth ist beides. Er ist ein beschenkter Scharlatan! Und er ist einer, der es gut mit Ihnen meint!

Weiter lesen
IMG
Thank you for the music - Die ABBA-STORY
Show - 12.01.2022

Das Jahr 1972 gilt in der Pop-Musik als historisches Jahr: eine schwedische Band veröffentlichte unter dem Namen „Björn & Benny, Agnetha & Anni-Frid“ eine erste gemeinsame Single. Im selben Jahr nahmen sie ein erstes gemeinsames Album auf, das den Titel „Ring Ring“ trug. Die erste Singleauskopplung, die im November 1972 erschien, war der Song „He is Your Brother“. Ihren Namen änderte die Band in ABBA – eine der erfolgreichsten Pop-Bands der Welt war geboren. Die Show „Thank you for the music“ lässt die vier Bandmitglieder Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn, aus deren Namen sich der Bandname ABBA zusammensetzt, wiederauferstehen. Die „ABBA Story“ lässt die Fans der Band und Liebhaber ihrer unsterblichen Songs, die längst zu Klassikern geworden sind, noch einmal in die Musik und das Lebensgefühl der 70er Jahre eintauchen. ZDF-Hitparaden-Legende Uwe Hübner führt erzählend, moderierend und mit profundem Hintergrundwissen durch die als Musical inszenierte Geschichte. Im Jahr 2022, dem 50. Jahr nach Gründung der Band, geht die hochgelobte ABBA-Biographie erneut auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Geburtsstunde der legendären Pop-Band ABBA Im Jahr 1972 gründete sich eine der legendärsten Pop-Bands weltweit: die schwedische Band ABBA. Den Startschuss ihrer unglaublichen, internationalen Karriere bildete der Sieg des Grand Prix d´Eurovision de la Chanson, dem heutigen Eurovision Song Contest, den ABBA mit dem Song "Waterloo" am 6. April 1974 gewann. Bis heute hat die legendäre schwedische Kultband nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt, obwohl das Quartett seit langem nicht mehr auf der Bühne steht. Die Show „Thank you for the music“ lässt die vier Bandmitglieder Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn, aus deren Namen sich der Bandname ABBA zusammensetzt, wiederauferstehen. Die „ABBA Story“ lässt die Fans der Band und Liebhaber ihrer unsterblichen Songs, die längst zu Klassikern geworden sind, noch einmal in die Musik und das Lebensgefühl der 70er Jahre eintauchen. Das sehenswerte Live-Spektakel lässt innerhalb von zwei Stunden die Geschichte der Band mit ihren Höhen und Tiefen, Erfolgen und Misserfolgen von deren Anfängen bis zur Trennung Revue passieren. ZDF-Hitparaden-Legende Uwe Hübner führt erzählend, moderierend und mit profundem Hintergrundwissen durch die als Musical inszenierte Geschichte. Anfang 2020 wurde Produzent Bernhard Kurz für seine Show „Thank you for the music – Die ABBA-STORY“ als „Best Producer“ bei der Verleihung der Reel Awards in Las Vegas ausgezeichnet. 50 Jahre ABBA Das Jahr 1972 gilt in der Pop-Musik als historisches Jahr: eine schwedische Band veröffentlichte unter dem Namen „Björn & Benny, Agnetha & Anni-Frid“ eine erste gemeinsame Single, der Song hieß „People need Love“. Die Single lief verhältnismäßig erfolgreich durch die schwedischen Charts (Platz 17) und die vier Künstler (zwei Ehepaare) nutzten die Gelegenheit und nahmen ein erstes gemeinsames Album auf, das den Titel „Ring Ring“ trug. Die erste Singleauskopplung, die im November 1972 erschien, war der Song „He is Your Brother“. Ihren Namen änderte die Band in ABBA – eine der erfolgreichsten Pop-Bands der Welt war geboren. Das Album selbst kam im Frühjahr 1973, ebenfalls zu Beginn desselben Jahres präsentierte Ilja Richter die Band erstmals im deutschen Fernsehen, in seiner Kultsendung „Disco“ am 6. Januar, wo sie den Song „People need Love“ präsentierten. Der Rest ist Geschichte: der Weltruhm folgte nach dem Sieg beim Grand Prix d´Eurovision de la Chanson“ 1974 mit „Waterloo“. Und diese Geschichte erzählt Produzent Bernhard Kurz, ein Branchen-Urgestein in der Welt der Shows und Musicals, in „Thank you for the music – Die ABBA-Story“. In den vergangenen Jahren wurde die Show über 1.000 Mal mit großem Erfolg im Estrel Berlin sowie auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland gespielt (unter anderem in Italien, Österreich, England, Spanien, Griechenland und den USA). Neben dem Publikum, mittlerweile über eine Million Zuschauer, feierte auch die Presse diese einzigartige und unvergleichliche ABBA-Show. So berichtete die B.Z. Berlin: „Vielleicht das Beste der zahlreichen ABBA-Spektakel, die derzeit über deutsche Bühnen touren!“, die BERLINER ZEITUNG schrieb: „Die vier ABBA-Darsteller verkörpern das große Vorbild so echt, dass man glaubt, Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn leibhaftig tanzen zu sehen und singen zu hören“ und die WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG titelte: „Der Zauber von ABBA wirkt immer noch. Thank you for the music.“ Und das gelingt Bernhard Kurz mit der Nähe, die er in „Thank you for the Music“ zwischen Bühne und Zuschauerraum, Darsteller und Publikum, gestern und heute herzustellen vermag. Mittels Original-Bildern, Videoausschnitten, gegengeschnitten zum Geschehen auf der Bühne und nicht zuletzt der DarstellerInnen, die mit Herzblut in ihren Rollen aufgehen entsteht eine Intensität, die die Illusion für den Zuschauer perfekt macht und das Publikum tief in die Welt von ABBA eintauchen lässt. Die Show bringt natürlich auch alle bekannten Hits wie „Waterloo“, „Mamma Mia“, „Fernando“, „Take a Chance On Me”, „Money, Money, Money” und „Dancing Queen“ live auf die Bühne. Dargeboten von einer Formation, die ABBA nicht nur optisch verblüffend ähnelt, sondern auch gesanglich perfekt mit ihren skandinavischen Vorbildern übereinstimmt. Die optimal aufeinander eingespielten Darsteller schlüpfen mit beeindruckender Authentizität in die Rolle der vier Musiker und lassen den Eindruck entstehen, ABBA leibhaftig auf der Bühne zu erleben. Zum Ende des zweistündigen Spektakels brodelt das Haus in einer einzigen ABBA-Party bis auch der letzte „mitgeschliffene“ Ehemann begeistert mittanzt.

Weiter lesen
IMG
Devil's Exorcist - Interactive Theatre
Show - 18.10.2021

Exorzismus.(aus dem griechischen „exorkismós“, „das Hinausbeschwören“). Seit der Antike ein gängiges Ritual, um den Teufel oder Dämonen auszutreiben. Jetzt Tickets für die neue Edition KILL YOUR DEMON sichern! Bislang kennst du „Exorzismus“ nur aus Filmen und Büchern. Erlebe dieses geheime Ritual jetzt auch in deiner Nähe hautnah. Erfahre, was sonst nur im Verborgenen geschieht - auf großer Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Jeder Mensch hat seinen eigenen Dämon. Wenn du ihn zulässt, wird er dich umbringen Der berühmte Dämonenbeschwörer DEVIL’S EXORCIST geht mit dir auf die Suche nach deinem inneren Dämon und führt live ein Massen-Austreibungsritual durch - Doch sei vorsichtig: Sind Dämonen zu mächtig und werden dennoch beschworen, bedrohen sie das Leben der Besessenen und aller, die ihnen helfen wollen. Achte darauf, ob sich geheimnisvolle Dinge um dich herum ereignen. Denn siehst du den Dämon, ist deine Seele verloren.

Weiter lesen
IMG
Zombie Inferno - Interactive Theatre
Show - 13.01.2022

THEATRE MEETS HORROR! Erlebt die innovative Mischung aus Theater und Horror-Show zum ersten Mal live! Das Schicksal der Menschheit liegt in eurer Hand! Gestaltet die Story durch eure Entscheidungen aktiv mit und seid Teil des ersten immersiven Horror-Theaters Deutschlands. Die Story Die Welt geht unter... New York ist schon gefallen, Paris und London ebenfalls. Zombies versetzen die Welt in Angst und Schrecken – Wer gebissen wird, mutiert. Als das öffentliche Leben zusammenbricht, richtet die Regierung Safe-Zones ein - vom Militär bewachte Sicherheitsräume, die Schutz vor den Zombies bieten sollen. Gerade noch rechtzeitig erreicht ihr die Safe-Zone, ehe die Türen geschlossen werden. Abgeschnitten von der Außenwelt zählt für euch nur noch eines: Überleben! Die Essensvorräte sind knapp und die Soldaten angespannt - Die Lage wird immer bedrohlicher, als sie plötzlich die brutal zugerichtete Leiche eines Kameraden finden. Offensichtlich gibt es einen Mörder unter euch, der bereits zum nächsten Schlag ausholt. Während ihr den Bedrohungen innerhalb der Safe-Zone ins Auge blickt und hautnah erleben müsst, zu welchen Taten Menschen fähig sind, kommen die Zombies eurem Rückzugsraum immer näher. Oder sind sie sogar schon unter euch? Schon bald müsst ihr euch entscheiden: Wie weit werdet ihr gehen, um am Leben zu bleiben?

Weiter lesen
1